Home Nach oben Oolong China Oolong Taiwan Oolong Sonstige

 

 

 

 

Oolong - Der schwarze Drache

Oolong und Oolong gießen

Oolong ist einer der beliebtesten Tees (wenn nicht gar der Tee!) für die Gong Fu Cha - die hohe Kunst des Teetrinkens. Diese Tees sind sehr aufwendig produziert, benötigen gutes Blattmaterial und viel Teewissen, da die einzelnen Produktionsschritte viel Spielraum für "Fehler" bieten. Die besten Oolongs zeichnen sich darum auch nicht nur durch sehr feinen Geschmack aus, sondern auch durch die Abwesenheit von "Fehlern".


Oolong lässt sich auf verschiedene Arten gießen:

Die beste Art ist nach Art der Gong Fu Cha.

1. Hierzu nehme man ein kleines Kännchen, je nach Tee und persönlicher Vorliebe aus Ton, Porzellan oder auch Stein, von 100-200ml Fassungsvermögen und spüle die Kanne heiß aus.
2. den Tee "bodendeckend" einfüllen
3. Je nach persönlicher Vorliebe mit temperiertem oder heißem Wasser aufgießen. (je heißer das Wasser, umso kompletter zeigt sich der Tee - sehr hochpreisige Oolongs werden wunderbar mit heißem Wasser, die mittelklassigen Oolongs gelingen besser mit temperiertem Wasser, da im 75-85° Bereich die Fehler kaum zutage treten)
4. Der erste Aufguss (heiß und ca.10 sec.) kann hierfür gut weggeschüttet werden - dies ist das "Tee wecken" - man kann aber auch schon den ersten Aufguss trinken.
5. Den Tee gießen und genießen. Der erste Aufguss darf gerne etwas länger ziehen - bis zwei Minuten. Sobald sich das Blatt öffnet, empfehlen sich kurze Ziehzeiten. Wenn das Blatt komplett geöffnet ist, dann ist noch ein letzter Aufguss möglich.


Chinesische Alltagsmethode

1. Man nehme eine Kanne mit ca. 0,5l Fassungsvermögen und gebe ca. 6g Tee in die Kanne. Der Tee bleibt in der Kanne.
2. Aufgießen mit relativ heißem Wasser.
3. Trinken und die nicht komplett geleerte Kanne immer wieder mit heißem Wasser auffüllen.

Bei dieser Methode wird der Tee deutlich bitterer.

Oolong kalt gießen

Wie die chinesische Alltagsmethode, nur mit kaltem Wasser. Idealerweise die ersten 15 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen lassen, danach kann man den Tee gerne in den Kühlschrank stellen.

 

 

Leichtfermentierte Oolong-Tees

Thailand Nr 17
Thailand
Ein guter Gebrauchsoolong. Schön auch als Bürotee, feine Blumennoten, netter Tee, drei Aufgüsse.
100g 12,00  

 


China Milky Oolong
China
Ein guter Gebrauchs-Milkyoolong. Mit Aroma
Wer gerne Milky Oolong trinkt, aber nicht sehr viele Aufgüsse machen möchte, kann auch auf diesen hier ausweichen - wobei der Gao Shan Cha schon um Welten besser schmeckt.
100g 12,00  


Everspring Oolong
Taiwan, Nantou Tsui Yu
Ein Klassiker. Jade-Oolong mit klarer Tasse, etwas Gemüse und Blumen, feine Kräuter, auch gut bis zum 5ten Aufguss.
50g 7,50  / 100g 15,00


Win Son Bao Zhong
Taiwan, Pin Lin Shan
Ein ganz netter "Mädchentee" - leicht, heiter, etwas kräuterig, ein bißchen Blume, leichter als der Everspring, offenes Blatt, kaum Fermentation.
100g 15,00


Jade Dong Ding Oolong
Taiwan, Nantou Tsui Yu
Noch ein Klassiker, etwas weiter fermentiert als
der Everspring, dichte Blumen und Wiesennoten. Ganz prima kalt gegossen. Für mich ein sehr guter Gebrauchsoolong, schöner Einsteigertee.
Schmeckt auch noch gut, wenn er mal etwas zu lange zieht oder zu heiß gegossen wurde.
100g 15,00  


Pin Lin Shan Bao Zhong
Frühlingsernte
Taiwan, Pin Lin Shan
Sehr schöner duftiger Gebrauchsoolong, heiter, feine Blumen-Noten, zarte Orchidee, gute 4 bis 6 Aufgüsse.
100g 18,00  

 

Jin Xuan "die goldene Ähre"
Taiwan, Neuzüchtung aus den 90ern
Mit dem Jin Xuan wird es süßer und blumiger. Fast eine cremige Note, etwas tiefer und weniger Kräuter, dafür lieblicher.
100g 18,00  

 

Premium Dong Ding Oolong
Taiwan, Nantou
Feine Röstnoten, wunderbare Blumigkeit ab dem dritten Aufguss - herrlicher Tee, sehr erwachsen
100g 20,00  

 


Hochland-Oolong

 

High Mountain Oolong
Taiwan - Blend :)
nichtsdestotrotz natürlich per Hand gepflückt - aber eben eine Mischung aus diversen Hochland Oolongs - sehr gut zu erkennen an den unterschiedlichen Blättern,
aus denen der Tee zusammengesetzt ist. Wunderbar auch im Kalt-Aufguss. Ansonsten ein schön aromatischer Hochland Oolond, der leicht Röstnoten hat und heißes Wasser verträgt.
50g 10,00


Ali Shan Hochland, 1500m
Taiwan, Ali Shan
Fein-fruchtiger Hochland-Oolong, gute Fülle und Süße - sehr gutes Aufguss-Verhalten.
50g 14,00  

 

Ali Shan Jin Xuan - Golden Dragon
Taiwan, Ali Shan
Sehr schöner und harmonischer Ali Shan - feine Fruchtnoten, blumig weich ..
50g 15,00

 

Li Shan ca. 2200
Köstlichkeit vom Birnenberg!
Duftig, spritzig, immer gut - egal, wie heiß das Wasser auch sein mag! Ganz großartiger Tee!
50g 16,00



Gao Shan Cha, Milky Oolong
Taiwan, Hochland
Einer unserer Meistverkauften. Betörend fruchtig und cremig. Zauberhaft, blumig, duftig.....mehrere gute Aufgüsse. Wir empfehlen eine Gießtemperatur von ca. 75° - so kommen die heiteren Nuancen besonders gut zur Geltung.
50g 14,00  


Da Yu Lin, 2600m
Taiwan, Li Shan
Herrlicher Tee, sehr voll, entspricht ganz den Erwartungen - langsam gewachsen, dichte Blumigkeit, viel Süße, - toll.
50g 18,00  

 

Tien Shi ShanHighend Oolong
Frühling 2011 AAAA, Taichung, ca. 2800m
Großartiger Tee, hochpreisig und ausgesprochen gut. Egal, bei welcher Temperatur der Tee gegossen wird, er gelingt immer - intensiv, facettenreich, immer wieder sich neu zeigend. Auch bei intensiver Auseinandersetzung konnte ich keinen Fehler feststellen - ein perfekter Tee.
50g 18,00  



Gelagerter Oolong

10 Years old
Hochland-Oolong, Taiwan, UjiCha
Mehrfach gerösteter und gelagerter Tee. Köstlich schwer, erst teerig, sehr torfig, ab dem 3ten Aufguss weiche Süße, immer ganz präsent und nachhaltig. Steht lange auf dem Gaumen.
50g 11,00  

 

Tee-Poesie

Eine Freundschaft ist wie eine Tasse Tee. Sie muss klar und durchscheinend sein, und man muss auf den Grund sehen können.
Chinesisches Sprichwort


Ti Kuan Yin - Die Göttin der Barmherzigkeit

Ein berühmter Tee aus Mi Nan Anxi.

Die Legende erzählt, dass eines Nachts im Träume die Göttin Guan Yin dem armen Bauern Wen Wei als weißgewandete Prinzessin erschien und ihn aufforderte hinter ihrem Tempel zu graben. Dort fand er ein unscheinbares Teepflänzchen - der erste Ti Kuan Yin Strauch. Er teilte und vermehrte den Strauch und konnte mit seinen Söhnen und ihren Familien fortan in sich mehrendem Wohlstand leben.
Ti Kuan Yin zeichnet sich üblicherweise durch seine orchideeige Fruchtigkeit, gepaart mit feinen Bitternoten aus. Dieser Tee hat ein großes Blatt und eine schwere Süße - wie so oft bei Bitterkeit - erst ist es Bitter, dann wird es süß.

In der Figur der Kuan Yin - die je nach Material, aus dem sie gefertigt ist, einen Beinamen - eiserne Göttin oder steinerne Göttin der Barmherzigkeit - kommen die urspünglichen Muttergottheiten zusammen. Sie ist eine der Urmütter, die es weltweit gibt und die für große Güte stehen und keinem konkretem Spezialgebiet zugeordnet werden.

Ti Kuan Yin, traditionell Bio-Anbau
China, Anxi
100g 7,50  


King of Ti Kuan Yin - Premium
China, Anxi
50g 10,00  

 

Ti Kuan Yin Frühling
Top Grade Anxi
Packung ca. 8g 2,70  

 

Stärker fermentierte Oolong-Tees

Phönix - Feng Huang Dan Cong

Dan Cong (Single Bush Oolong) ist wie Ti Kuan Yin eine ganz eigene "Schublade" - diese Tees - beheimatet in Guangdong, südliches Fujian, sind weitfermentierte Oolongs mit langer Tradition,
die als Klasse unter dem Namen "Dan Cong" (Single Bush Oolong) bekannt sind und die "höchste" Vollendung im Phönix Single Bush Oolong - Feng Huang Dan Cong finden.
So dürfen sie heißen wenn sie vom Feng Huang Shan kommen - vom Phönix Berg.

Zu Ruhm kam der "Feng Huang Dan Cong" zu Zeiten der Sung Dynastie als kaiserlicher Tributtee. Viele Legenden ranken sich rund um Phönix und Drache -
ein göttliches Paar - der Phönix steht für das Yin - das weibliche Prinzip, der Drache für das Yang - das männliche Prinzip.

Der Dan Cong (einzeln wachsende Teebäume, die separat gepflückt und verarbeitet werden) ist ein Abkömmling der Shui Xian
(Water Lilly - eine der ursprünglichen Tee-Pflanzen) - und es gibt diese Tees in unterschiedlichsten Qualitäten.

Das Blatt ist länglich - einzelne Blätter, unterschiedlich lange fermentiert. In der Farbe variiert es von Ocker-Oliv bis Dunkel-Aubergine.
Die Tasse ist meist kupfer, mal eher apricot, mal goldbraun.....ganz unterschiedlich.
Allen zu eigen ist die typische Mischung aus Frucht/bzw Blüte und Bitterkeit.
Meist liegt ein intensiver Duft auf der Tasse, der sich dann im Abgang lang auf dem Gaumen hält.
Man merkt wohl gut, dass diese Tees mit zu meinen absoluten Lieblingen gehören. Ich bevorzuge die besseren Qualitäten, die dann deutlich klarer und "reiner" schmecken,
aber wenn diese mal ausgetrunken sind, dann bin ich glücklich, wenn noch die etwas "alltagstauglicheren" Qualitäten im Haus sind. Hauptsache Dan Cong!

 


Phönix Single Bush Oolong
Feng Huang DanCong, Guangdong
Schöne Frucht und etwas Brotigkeit, ein guter Tee, der eigentlich immer vorrätig ist.
50g 12,00

 

Mi Lan Dancong, Guangdong
Der Tollste der Phönix-Reihe und einer meiner absoluten Top-Favoriten.
50g 14,00  

 

Fancy Oolong
Butterfly of Taiwan - mit Insektenbefall
Schöne Süße, typisch weiche Noten.
50g 9,00  

 

Oriental Beauty
Yunnan, China
Dong Fang Mei Ren - ursprünglich "Angeber-Tee" - ein Tee, der klassischerweise einen Insektenbefall haben sollte, aber nicht immer hat
- da nur wenige Tee-Fabriken und Tee-Meister diese Blätter verarbeiten können. So werden diese köstlichen Blätter oftmals nicht verarbeitet und wir
bekommen hier diese "Soft-Version" der Oriental Beauty - weiche Gewürz-Noten, etwas Holz, etwas Vanille - wenig Aufgüsse.
50g 9,00  


Steintee - Felsentee - Felsenknochentee

Raritäten aus dem Wu Yi Shan

Im Wu Yu Shan - einem Welt-Natur-Erbe, das unter Unesco-Schutz steht - gedeihen vorzügliche Tees. Die sogenannten Steintees.
Es ist sehr kluftig dort, Felsriesen in Nebeldunst...nur wenig Raum für Pflanzen, die entsprechend wenig Sonne bekommen und darum sehr langsam und gemächlich wachsen.
Dort wachsen die berühmten Steintees.....
Da Hong Pao (Big Red Robe)
Rui Gui (Cinnamon-Duft)
Shui Xian (Water Lilly)
Pai Ji Kuan (Weißer Hahnenkamm)
Xiao Hong Pao (Small red Robe)
Und einige mehr
Leider sind sie nur sehr schwer zu bekommen und darum haben auch wir meist nur ein oder zwei verschiedene vorrätig....

 

Shui Xian Bio Anbau
Wu Yi Shan
Ein guter Frühstücks-Oolong - schöne brotige Noten, etwas mineralische Fülle - kein Top-Steintee, aber ein schöner satter Tee
100g 7,50


Da Hong Pao C-Grade
China, Wu Yi Shan
Schön, um die Richtung der Steintees kennen zu lernen, aber wer die Guten kennt, wird diesen hier nicht mehr trinken wollen - aber zum Kennenlernen - tadellos.
kleine Packung ca. 8g 1,80

 

Da Hong Pao A Grade
China, Wu Yi Shan
Guter Da Hong Pao - füllig, mineralisch, facettenreich. Er tanzt durch die Aufgüsse!
50g 12,00 

 

 

Qi Lan Rocky Cliff
"Seltene Stein-Orchidee"
Hmmm - zauberhafter Steintee, der die Fülle und Dichte mit einer wundervollen Blumigkeit kombiniert! Herrliche 8 Aufgüsse - wobei sie allen Erwartungen gerecht
werden und sich ganz unterschiedlich zeigen
50g 17,00

Shui Jin Gui
"Golden Water Turtle"
weich, samtig, mineralisch, zauberhaft, dann wieder blumig - herrlicher Tee!
50g 22,00

 

Berliner Teesalon - jetzt auch auf facebook - www.facebook.com/BerlinerTeesalon

Tee-Fachgeschäft, Teeladen, Teeraritäten, Pu Errh, Oolong, Flugtee, Teespezialitäten aus aller Welt, Grüntee, Weißtee, Gelbtee, Teekännchen, Yxing, Porzellan, Tee-Literatur, Tee-Verkostungen, Tee-Seminare, Beratung selbstverständlich; Steintee, Schwarztee und viel mehr.....